OBJEKTUNTERLAGEN ZUM VERKAUF IHRER EIGENTUMSWOHNUNG

Sie möchten so schnell wie möglich Ihre Eigentumswohnung verkaufen? Dann sollten Sie unbedingt diese Objektunterlagen besorgen!

  • FOTOS

Machen Sie zunächst einige hochwertige und aussagekräftige Objektfotos für Kaufinteressenten und deren finanzierende Bank. 

  • BAUBESCHREIBUNG

Weiter gilt es einige für den Verkauf wichtige Unterlagen zu Hand zu haben. Stellen Sie sicher, dass Sie eine ausführliche Baubeschreibung zur Hand haben.

  • FLURKARTE

Beim Katasteramt bekommen Sie die Flurkarte.

  • GRUNDBUCHAUSZUG

Das Amtsgericht stellt einen aktuellen Grundbuchauszug aus. 

  • GRUNDBESITZABGABENBESCHEID

Aus dem Grundbesitzabgabenbescheid wird ersichtlich wie hoch die jährlich anfallende Grundsteuer ist. 

  • ENERGIEAUSWEIS

Des Weiteren ist der Energieausweis für das komplette Haus für den Verkauf unabdingbar. 

  • TEILUNGSERKLÄRUNG

Falls vorhanden, sind die Teilungserklärung mit der Wohnflächenberechnung und den zugehörigen Grundrisszeichnungen bereitzuhalten. 

  • WIRTSCHAFTSPLAN, HAUSORDNUNG; HAUSGELDABRECHNUNG

Außerdem wichtig sind der Wirtschaftsplan, Hausordnung und die Hausgeldabrechnung mit den letzten drei Protokolle der Eigentümerversammlung.

!! Bei einer vermieteten Eigentumswohnung kommen noch einige Unterlagen hinzu. 

  • JAHRESNETTOMIETEINNAHMEN

Hier benötigen Sie den Verkauf außerdem die Berechnung der Jahresnettomieteinnahmen. 

  • MIETVERTRAG, HAUSVERWALTERVERTRAG

Ebenfalls muss der geschlossene Mietvertrag sowie den Hausverwaltervertrag zur Hand sein.

Da es sich bei Ihrer Immobilie, vermietet oder nicht, um die Einheit eines Mehrfamilienhauses handelt, brauchen Sie in beiden Fällen weder Baulastenverzeichnis noch ein Altlastenverzeichnis vom Bauamt.

Teile den Artikel

Share on facebook
Teilen auf Facebook
Share on twitter
Teilen auf Twitter
Share on linkedin
Teilen auf LinkedIn
Share on pinterest
Teilen auf Pinterest

Kommentare

Weitere Beiträge