Ferienvermietung – So funktioniert es!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wir haben mit Jens Wagenknecht, dem Geschäftsführer von MARVIN JESKE Immobilien, einen Rundgang durch seine neuen Objekte gemacht, die er plant zu touristischen Zwecken zu vermieten. Den ganzen Rundgang können Sie in unserem YouTube Video finden. Dieser Blogbeitrag ist eine Zusammenstellung der wichtigsten Schlussfolgerungen und Erkenntnisse zum Thema Ferienvermietung.

Design-Konzept

Es ist sehr ratsam durch die gesamte Wohnung ein Design-Konzept zu ziehen. Dieses kann man zwar selber erstellen, Jens hat dafür jedoch Architekten beauftragt und kann dieses Vorgehen auch nur wärmstens empfehlen. Dieses Konzept beinhaltet natürlich das Mobiliar, welches nicht einfach aus verschiedenen Stilen zusammengewürfelt sein sollte. Aber auch Kleinigkeiten wie zum Beispiel Küchentücher sollten dazu passen. Ziel sollte sein, dass sich die Gäste wohlfühlen und auch gerne Fotos von der Unterkunft machen, die sie dann mit Freunden, Familie oder auf Instagram teilen.

Touristentauglichkeit

Achten Sie beim Aussuchen Ihrer potenziellen Immobilie darauf, dass die Lage für Touristen geeignet ist. Dazu gehört zum einen eine gute Infrastruktur in der Umgebung (Supermärkte, Einkaufsmöglichkeiten, Autobahn, etc.). Auch Stellplätze sollten möglichst nah vorhanden sein, damit die Gäste nicht zu weit mit den Koffern laufen müssen. Am wichtigsten sind aber natürlich touristische Attraktionen in der Nähe. Das können natürlich bekannte Sehenswürdigkeiten sein, Eventlocations (z.B. Nürburgring) oder auch eine besonders schöne Natur.

Man sollte dabei immer im Hinterkopf behalten, dass die Gäste in die Unterkunft kommen um Urlaub zu machen. Man sollte also versuchen, ihnen das Leben so leicht wie möglich zu machen. Ein großer Faktor dafür ist heutzutage etwa ein gut funktionierender Internetzugang.

Lohnt sich eine Kapitalgesellschaft?

Die Form, in der man die Vermietung betreibt kommt vor allem auf das Ausmaß an. Für eine einzelne Wohnung oder die Vermietung von ein paar Räumen ist meist zu klein um den Aufwand für die Errichtung und Erhaltung einer Kapitalgesellschaft zu rechtfertigen. Wenn man aber plant, in Zukunft einige Immobilien zu kaufen, kann sich das lohnen. Für genaue Informationen und eine individuelle Beratung, sollten Sie jedoch in jedem Falle mit Ihrem Steuerberater sprechen.

Wachstumspotenzial

Wenn man Ferienvermietung im größeren Stil vorhat, lohnt es sich auf jeden Fall auch Mitarbeiter wie einen Handwerker und eine Putzkraft einzustellen. So kann man sich selber auf das weitere Wachstum und ggf. die weiteren Tätigkeiten fokussieren. Auch die An- und Abreise laufen automatisch mit Zugangscode, sodass man selbst kaum noch Kontakt mit dem täglichen Geschäft hat.

Teile den Artikel

Share on facebook
Teilen auf Facebook
Share on twitter
Teilen auf Twitter
Share on linkedin
Teilen auf LinkedIn
Share on pinterest
Teilen auf Pinterest

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Beiträge