WARUM SIE NICHT DEN NÄCHSTBESTEN MAKLER NEHMEN SOLLTEN

Die einzige Aufgabe eines Maklers ist es, Immobilien zum Höchstpreis zu verkaufen, richtig? Nicht so ganz! Denn zuallererst besteht unsere Aufgabe darin, unsere Kunden, also Käufer und Verkäufer, zu beraten und ein professioneller Begleiter in einem dynamischen Markt mit zahlreichen Stolperfallen zu sein. Unsere Kernkompetenzen dabei sind in Lösungen zu denken und proaktiv zu handeln. 

Aber worauf sollten Sie bei Ihrer Maklerwahl achten? Welche zusätzlichen Leistungen bieten wir an, um den Prozess für Sie so einfach und unkompliziert wie möglich zu gestalten? Warum es wichtig ist einen guten, und nicht den nächstbesten Makler zu nehmen, das erfahren Sie in diesem Beitrag!

Immobilien – Eine sehr persönliche Angelegenheit

Man mag es auf den ersten Blick vielleicht gar nicht vermuten, aber die Arbeit im Immobiliensektor ist sehr Menschen nahe. Jede Immobilie hat in Kombination mit den jeweiligen Eigentümern eine eigene Geschichte und individuelle Potenziale. Allerdings gibt es auch einige Problemstellungen, die sich beim Thema des Immobilienverkaufs ergeben. Auch die Eigentümer der Immobilien haben individuelle Umstände und Wünsche. 

Ein großer Bestandteil unseres Aufgabenfeldes ist es daher, die bestmöglichen Lösungen für die Herausforderungen unserer Kunden zu finden. Denn der Verkauf einer Immobilie nimmt manchmal einen Verlauf der es erfordert proaktiv zu handeln und lösungsorientiert zu denken. Ein guter Makler kann sich dem durch seine Vielseitigkeit schnell anpassen und kümmert sich um die komplette Abwicklung aus einer Hand.

Sie sollten sich daher folgende Fragen bei der Auswahl deines Maklers durch den Kopf gehen lassen:

  1. Arbeitet der Makler ohne Aufwendungsersatz, also rein auf Provisionsbasis und nur nach erfolgreichem Verkauf?
    Beispiel: Aufgrund von sehr schlechten Leistungen des Maklers, möchten Sie kündigen. Der Makler hat jedoch einen Aufwendungsersatz vereinbart und stellt Ihnen jetzt seine mangelhaften Leistungen in Rechnung. Diese müssen Sie jetzt bezahlen. Achten Sie deshalb darauf, solch eine Vereinbarung nicht zu treffen.
  2. Organisiert und begleitet der Makler auch vollständig die notarielle Beurkundung?
    Es ist immer gut einen Berater an seiner Seite zu haben der mit Ihnen den Vertrag bespricht und Ihnen bei Rückfragen in jeglicher Hinsicht zur Seite steht. Das gilt auch für den Beurkundungstermin selber.
  3. Sorgt der Makler auch für eine rechtssichere Übergabe der Immobilie?
    Das heißt: Kümmert sich der Makler, nach Kaufpreiszahlung, um die Dokumentierung der Schlüssel-, und Dokumentenübergabe sowie auch die Dokumentierung der Zählerstände?
  4. Besorgt er alle für die Finanzierung und den Kaufvertrag relevanten Objektunterlagen?
    Z.B. Bau- und Altlastenauszug, aktueller Grundbuchauszug, aktuelle Flurkarte, usw.? Oder müssen Sie sich darum selber kümmern?
  5. Präsentiert er die Immobilie passend für eine optimale Auswahl an Kaufinteressenten?
    Das heißt, erstellt er auch ein ausführliches Exposé mit Lage-, Objekt- und Ausstattungsbeschreibung, sowie auch alle wichtigen Zahlen, Daten und Fakten der Immobilie? Damit können Kaufinteressenten nämlich direkt feststellen ob die Immobilie zu ihnen passt, sodass Besichtigungstourismus vermieden wird.

Die erheblichen Unterschiede zwischen verschiedenen Maklern

Es gibt erhebliche Unterschiede zwischen der Leistung verschiedener Makler. Und wer sich dessen nicht bewusst ist, der läuft Gefahr einen großen Fehler zu begehen. Daher informieren Sie sich ausführlich über die Leistungen und Konditionen Ihres Maklers. Denn jeder Makler legt eine andere Arbeitsweise an den Tag.

Zusätzliche Leistungen die beispielsweise nach Bedarf ohne Aufpreis in unsere Maklercourtage inkludiert sind, sind Entrümplungen, Home Staging und Koordinierung von Handwerkern bei Renovierungen.

Wenn Sie also Ihre Immobilie mit einem Experten an Ihrer Seite, zum Höchstpreis verkaufen möchten, rufen Sie uns gerne an, damit wir einen natürlich kostenlosen und unverbindlichen Ersttermin vereinbaren können.

Teile den Artikel

Share on facebook
Teilen auf Facebook
Share on twitter
Teilen auf Twitter
Share on linkedin
Teilen auf LinkedIn
Share on pinterest
Teilen auf Pinterest

Kommentare

Weitere Beiträge